Nordic Sports Academy Stuttgart

Langlaufski richtig “übersommern”

Die Langlaufsaison ist zu Ende. Die LL-Ski einfach in den Keller stellen oder aufs Regal legen? Nein, vor allem die LL-Ski brauchen nach der Saison eine gute Pflege.
Auch das richtige „übersommern“ ist von großer Bedeutung, damit Sie zum nächsten Saisoneinstieg wieder richtig durchstarten können. Doch weshalb ist das Übersommern von so großer Bedeutung und wie wird es gemacht?

Damit der Belag vor äußeren Einwirkungen optimal geschützt ist und nicht oxidiert, sollte dieser vor der bevorstehenden Sommerpause mit einer Wachsschicht präpariert werden. Da die Belagsoberfläche statisch ist, nimmt diese Staub und andere Schmutzpartikel auf. Durch die aufgetragene Wachsschicht, können keine Verunreinigungen in die Poren geraten. Der Belag wird dadurch „imprägniert“ und ist zusätzlich vor Austrocknung bzw. Oxidation geschützt.

Zudem gewährt das regelmäßige Einwachsen auch eine weiterhin gute Wachsaufnahmefähigkeit des Skibelages. Auf Dauer ungepflegte Beläge gleiten schlechter und dadurch leidet der Fahrspaß erheblich. Das regelmäßige Einwachsen ist daher auch bei längeren Pausen während der Saison und beim Transport zum Schutz der Belagstruktur sinnvoll.

Wie?
Bevor eine Wachsschicht aufgetragen wird, sollten Schmutz, Staub und Wachsreste von der Lauffläche entfernt werden. Hierzu dienen Wachsentferner. Vor der weiteren Behandlung müssen die Ski mindestens 30 Minuten im Freien auslüften. Anschließend wird ein möglichst weiches, universelles Gleitwachs mit einem Wachsbügeleisen aufgebracht und je nach Wachshärte zwischen 110° und 130° gleichmäßig in Laufrichtung eingebügelt (ACHTUNG: nicht auf einer Stelle verharren = Überhitzungsgefahr). Bei Klassikski bzw. Ski mit mechanischer Steighilfe (z.B. Schuppenkski) darf kein Gleitwachs in die Steigzone gelangen. Die Schuppen mit einem speziellen Reinigungsmittel reinigen.
Das aufgetragene Gleitwachs darf nicht abgezogen werden, sondern verbleibt auf dem Ski. Die Ski sollten während der Sommerpause waagrecht mit der Bindung nach unten und bei gleicher Temperatur in einem möglichst dunklen und trockenen Raum gelagert werden.

Kurz vor dem Saisonstart muss das Wachs dann nur noch abgezogen werden und schon kann man sich wieder in das Langlaufvergnügen stürzen.

Mit diesen kleinen, aber wichtigen Tipps sind weiterhin Spaß, Langlebigkeit und optimales Laufverhalten gewährleistet.

Nordic Sports Academy Stuttgart wünscht eine gute Sommerpause. Und – im Sommer werden die Wintersportler gemacht. Also dann eine gute Saisonvorbereitung.

Related portfolio

Newsletter Anmeldung

Nordic Sports Academy Stuttgart

Frobeniusstraße 22, 70439 Stuttgart

+49 160 97 91 81 02

info@nordicsports4you.de

Aktueller Termin